Spanisch

« SENSACIÓN DE VIVIR EN ESPAÑOL»

- NEU: Spanisch als spätbeginnende Fremdsprache

Spanisch spätbeginnend startet in der 10. Jahrgangsstufe und wird bis zum Abitur belegt. Man kann dafür die erste oder zweite Fremdsprache, d.h. Latein oder Englisch, nach der 9. Klasse ablegen.

Mit der Wahl von Spanisch spätbeginnend entscheiden sich die Schüler  für ein sprachliches Profil in der Oberstufe. In der Qualifikationsstufe  werden  mindestens drei der vier zu belegenden Semester eingebracht  und zählen somit zur Abiturnote. Man kann in Spanisch ein mündliches Abitur (Colloquium) ablegen - muss dies aber nicht tun.

In der Qualifikationsstufe findet eine freiwillige Studienfahrt nach Spanien statt. 

Weitere Informationen finden Sie unter folgendem Link:
www.gymnasiale-oberstufe.bayern.de/medien/km_links/datei/3_praesentation_spaet_beginnende_fs_april_2009.pdf


Tandem-Projekt mit „Centro Educativo Scalas“ in Bogotá, Kolumbien


Unsere Schülerinnen und Schüler tauschen sich per E-Mail mit kolumbianischen Jugendlichen der Scalas-Schule über verschiedene Themen aus. Sie erweitern dadurch ihre Sprachkenntnisse und erfahren mehr über das Alltagsleben auf dem südamerikanischen Kontinent.
Zudem besteht die Möglichkeit für einen privaten Austausch nach Bogotá.