Neigungsgruppen des Tagesheims

Die Präfekten des Tagesheims bieten freitags im zweiten Studium folgende Aktivitäten für alle Schüler an:

Offene Turnhalle: 

Balancieren und Jonglieren, Schaukeln und Toben, Badminton und Fußball. Frau Pagacz bietet in der offenen Turnhalle jede Woche ein abwechslungsreiches Programm für alle Schüler, die sich gerne bewegen. Eine Voranmeldung ist nicht nötig, Sportschuhe allerdings schon.

Bastelgruppe:

Frau Brandhofer und Frau Darchinger treffen sich mit interessierten Schülern, um zum Wochenausklang der Kreativität noch einmal freien Lauf zu lassen. Es wurden bereits Mützen gehäkelt, Eulen gebastelt, Isarkiesel verziert und vieles mehr. Das „Loopen“ von Armbändern ist ein Dauerbrenner. Vorkenntnisse sind nicht nötig, es darf einfach vorbei geschaut werden. Eine kleine Ausstellung im zweiten Stock des Klosters zeigt die Aktivitäten der Bastelgruppe, die auch am Adventsbasar einen Stand betreibt.

Cafeteria:

Bei Bedarf öffnet Herr Heimkreiter auch am Freitag nachmittags die Cafeteria für Brettspiele, zum Ratschen und zum Kartenspielen. Sehr beliebt besonders bei schlechtem Wetter.

Natürlich stehen die Außenanlagen für freies Spiel offen.